Schritte zum professionellen Imagefilm

Jeder Handybesitzer kann heute Filme drehen!

Stimmt! Aber so sieht das Endprodukt dann auch aus. Der professionelle Imagefilm zählt zu einer der wirksamsten Marketing-Maßnahme. Menschen denken visuell. Der Imagefilm als perfektes Werkzeug, um seine Zielgruppe zu erreichen und genau dort einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen – ohne aufgesetzt zu wirken. Filmische Ästhetik: Emotional und authentisch.

 

Checkliste: In sieben Schritten zum professionellen Imagefilm
  1. Bestandsaufnahme: Was senden Sie bereits für Marketingbotschaften?
  2. Zielgruppe: Wen möchten Sie mit dem Film erreichen?
  3. Kommunikatonsziel: Was möchten Sie erzielen? (steigendes Google ranking, Umsatz, Mitarbeiter motivieren, Image prägen)
  4. Botschaft: Was wollen Sie eigentlich sagen, welche Aspekte müssen im Imagefilm berücksichtigt werden?
  5. Wettbewerbsanalyse: Wie heben Sie sich vom Wettbewerb ab?
  6. Budget festlegen.
  7. Zeitrahmen und Aufwand abwägen.

 

Und „Action“!:
  1. Gemeinsame Erarbeitung der Inhalte in einem persönlichen Gespräch. Was soll gezeigt werden?
  2. Drehbuch (mit ggf. Korrekturstufen) / Angebot wird verfasst
  3. Dreharbeiten vor Ort
  4. Schnittarbeiten (Postproduktion)
  5. Abgabe des fertigen Filmes an den Kunden
  6. Nachbesprechung
  7. Korrekturstufen und Abgabe der endgültigen Version in vers. Formaten